Englisch am EWG – it’s for everyone

Englisch ist im Lauf der Jahrhunderte zu einer Weltsprache geworden, die heute weiter verbreitet ist als jede andere Sprache. Heute sprechen weltweit ca. 350 Millionen Menschen Englisch als Muttersprache. Die geschätzte Zahl der Zweitsprachler, d. h. Menschen, die Englisch als erste Fremdsprache erlernt haben und sprechen, schwankt, je nach Quelle, zwischen 500 Millionen bis eine Milliarde Menschen. Diese große Bedeutung der englischen Sprache schlägt sich natürlich auch im Curriculum des Emilie-Wüstenfeld-Gymnasiums nieder.
Am ewg lernen alle Schüler ab der 5. Klasse Englisch als erste Fremdsprache, in der 6. Klasse kommt dann die zweite Fremdsprache, Französisch oder Spanisch, hinzu und ab der 8. Klasse, wenn man will, im Wahlpflichtbereich eine dritte: Französisch, Spanisch oder Latein. Englisch ist ein beliebtes Fach, und die meisten Kinder bringen schon Kenntnisse aus der Grund-schule mit, so dass wir in Klasse 5 zunächst bemüht sind, die Kinder mit ihren unterschiedlichen Vorkenntnissen zusammenführen, was auch gut gelingt. Also kann jedes Kind davon ausgehen, dass das, was es aus der Grundschule mitbringt, auf jeden Fall eine gute Basis ist. Wir arbeiten in den Klassen 5 bis 9 mit dem neuen Lehrwerk English G Access aus dem Cornelsen Verlag. Hierzu erhalten die Kinder in jedem Jahr ein Buch, dazu in den Klassen 5 bis 8 ein Workbook mit CD und, je nach Jahrgang, noch eine zunächst kleine, später umfangreichere Lektüre, um auch die ersten Leseabenteuer auf Englisch zu bestehen. In Klasse 10, dem Übergang zwischen Mittel- und Oberstufe, arbeiten wir mit den Büchern Green Line Oberstufe Klasse 10 und Context 21 Starter sowie mit Camden Town Advanced – Young people: Going global in the digital age, das gezielt auf die Textarbeit in der Oberstufe vorbereitet, auch wenn, spätestens ab Klasse 10, die Arbeit mit dem Lehrwerk stärker in den Hintergrund tritt. Nach unserer Stundentafel wird das Fach Englisch fast durchgehend mit vier Wochenstunden un-terrichtet.
In der Studienstufe kann man Englisch entweder weiterhin vierstündig als Kernfach auf erhöhtem Niveau belegen oder man kann es als Profilfach im Sprachenprofil P1 „Weltsprache Eng-lisch“ belegen, mit dann sogar sechs Wochenstunden. Das Sprachenprofil in der Studienstufe ist sehr beliebt und wird vielfach von Schülern anderer Schu-len angewählt. Im Sprachenprofil sind in das profilgebende Fach Englisch zwei Wochenstunden für das sog. Seminarfach integriert, in dem es u. a. um Berufsorientierung geht. Dazu bietet das Spra-chenprofil profilbegleitend das Fach Theater auf Englisch sowie das Fach History, also Geschichte auf Englisch.
Darüber hinaus kann man im Wahlpflichtbereich einen Cambridge-Zertifikatskurs wäh-len, der auf die externe Sprachprüfung C1 Advanced (bisheriger Name: Cambridge English: Advan-ced (CAE)) vorbereitet. Das hängt natürlich davon ab, ob genügend Teilnehmer für ein entspre-chendes Kursangebot zusammenkommen.
As it says at the beginning: it’s for everyone, take a look, join in.